Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de

Beliebte Urlaubsziele

- Bayerischer Wald Urlaub

- Bibione Urlaub

- Brasilien Urlaub

- Center Parcs Zandvoort

Reiseberichte Europa

- Busreise Lloret de Mar

- Bodensee Urlaub

- Ibiza Urlaub

- Istrien Urlaub

- Kalabrien Urlaub

- Kos Urlaub

- Kreta Urlaub

- Malta Sprachreise

- Rhodos Urlaub

- Sardinien Urlaub

- Side Urlaub

- Silvester Hamburg

- Silvester München

- Silvester Paris

- Toskana Reise

- Wien Reise

Reiseberichte Fernreisen

- Bali Urlaub

- Barbados Urlaub

- Las Vegas Reise

- Malediven Urlaub

- Marokko Urlaub

- Mauritius Urlaub

- New York Reise

- Seychellen Urlaub

Urlaubsziele im Schnee

- Skiurlaub Davos

- Skiurlaub La Plagne

Service

- Beliebte Urlaubsziele

- Impressum & Kontakt

Reisebericht Skiurlaub Davos, Schweiz

Unseren wohl teuersten Skiurlaub aller Zeiten verbrachten wir im Januar in der Schweiz. Die Wahl ist auf das Arabella Sheraton Hotel Seehof in Davos gefallen, wenn schon denn schon, war die Devise dieser Reise. Der Ort Davos hat mir von Erzählungen schon immer gut gefallen, als höchstgelegene Stadt Europas und bekannt als eine der ältesten Wintersportorte weltweit, hat mich Davos schon immer interessiert. Die Arabella Sheraton Kette kannten wir bereits von Städtereisen, daher war dieser Skiurlaub schnell gebucht.

>> Hier gleich online tolle Urlaubsangebote finden, vergleichen und buchen <<

Davos und Klosters gelten zudem als eines der größten Skigebiete der Schweiz und bieten eine fast 100 % ige Schneesicherheit von November bis April. Mit dem so genannten REGA Skipass Davos kann man 250 Pistenkilometer erfahren, davon 38 km im Gebiet Jakobshorn, 51 km im Gebiet Madrisa und 108 km im Gebiet Parsenn/ Gotschna. Für einen 6 Tage Skipass haben wir 285 CHF bezahlt.

Der Einstieg in das Skigebiet Parsenn gestaltet sich problemlos, denn gleich gegenüber vom Arabella Sheraton Hotel Seehof befindet sich die Talstation der Parsennbahn. Besser kann man keinen Skiurlaub verbringen. Für alle Könnensstufen, Abfahrskifahrer und Snowboarder gibt es passende Pisten.

Sehr angenehm sind die geringen Wartezeiten an den Liften und die gut 30 min. Abfahrt in das Nachbartal, die schon etwas anspruchsvoll ist. Die Skivermietung mit einer integrierten Snowboardschule ist nur 10 Meter entfernt.

Zu den Preisen kann ich leider keine Auskunft geben, da wir unsere Ausrüstung von Zuhause mitgebracht haben.

Das Hotel liegt am Anfang des Ortes, nach Davos kann man problemlos laufen. Einige Geschäfte sind sehr überteuert, eher für den Jet Set geeignet, aber ein gewisses Flair in der Stadt lässt sich nicht abstreiten.

Die Restaurants in Davos kann ich nicht beurteilen, da wir Halbpension im Hotel gebucht haben. Das Frühstücksbuffet wurde im Restaurant gereicht, war immer sehr lecker und abwechslungsreich. Beim Abendessen konnte man zwischen Buffet und Menüwahl wählen. Die Qualität der Speisen war exzellent, das Essen wunderschön garniert und sehr lecker. Auch die passende Auswahl der Weine hat uns sehr gut gefallen, wenn auch diese nicht gerade billig waren. Der Service von allen Mitarbeitern war jederzeit sehr zuvorkommend und freundlich.

Die Zimmer sind sehr elegant und entsprechen in jedem Falle der 4 Sterne Kategorie. Wir waren im Erdgeschoss untergebracht. Zur Ausstattung gehörten Bad, WC, Fön, Minibar, Safe, TV und Telefon. Die Zimmer wurden täglich gereinigt und man fühlte sich sehr wohl in ihnen.

Tipp: Tolle Infos für den Skiurlaub gibt es auch auf dieser Seite.

Nach dem Skifahren haben wir die Wellnesseinrichtungen des Hotels täglich genutzt. Eine große( meiner Meinung nach relativ neue) Saunalandschaft mit Saunen, Dampfbad, einer Whirlwanne und Aromakabinen standen zur Verfügung. Ein weiteres Highlight sind die Erlebnisduschen in der Duschgrotte. Gegen Gebühr werden zudem Massagen und Kosmetikbehandlungen im Hotel angeboten, diese haben wir jedoch nicht genutzt.

An manchen kalten Wintertagen zu Hause denken wir an das Kaminzimmer im Arabella Sheraton Hotel Seehof zurück. Das knistern des Kamins und die Ruhe innerhalb des Gewölbes waren sehr entspannend.

Man merkt dem Hotel die gut 700 jährige Tradition nicht an. Die liebevolle Atmosphäre, der mittelalterliche Gewölbekeller und das gemütliche Foyer zeigen jedoch, dass man hier im Hotel weiß auf was es ankommt.

Danke für den Reisebericht Skiurlaub Davos, Sandra